Zum Hauptinhalt springen

Österreich und Elektromobilität

Österreich ist in Punkto Elektromobilität auf der Überholspur

27.2.2019 LeasePlan präsentiert EV Readiness Index 2019
 

Wien - Elektroautos werden in immer mehr Ländern eine ebenbürtige Alternative zu Fahrzeugen mit klassischen Verbrennungsmotoren. Dies belegen Ergebnisse einer aktuellen Untersuchung des „Car-as-a-Service“-Providers LeasePlan, die im Vorfeld des diesjährigen Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos veröffentlicht wurden. Österreich gehört mit Norwegen, den Niederlanden und Schweden zu den Elektroauto-freundlichsten Nationen Europas.

Der LeasePlans EV Readiness Index 2019 belegt: Das Thema Elektromobilität ist endgültig in Europa angekommen und die Bereitschaft, ein ideales Umfeld für E-Fahrzeuge zu schaffen, ist in allen 22 untersuchten Ländern im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen. In der Erhebung des weltweit führenden „Car-as-a-Service“-Providers LeasePlan tun sich vier Nationen ganz besonders hervor: Neben Norwegen, den Niederlanden und Schweden – den Pionieren in Sachen E-Mobilität – rangiert Österreich dicht gefolgt auf Platz vier, was die Bereitschaft zur E-Mobilität anbelangt. Diese wurde in einer umfassenden Analyse erhoben und im EV Readiness Index erfasst, der auf vier Faktoren basiert: Der Bereitschaft des Marktes für Elektrofahrzeuge (einschließlich Plug-In-Hybriden), der EV-Infrastruktur, dem Ausmaß staatlicher Anreize sowie der Erfahrung des E-Mobilitäts-Experten LeasePlan mit der Integration von E-Fahrzeugen in bestehende Fuhrparklösungen.



Elektrofahrzeug-Revolution

Hauptausschlaggebend für die guten Indexwerte aller Länder sind die teilweise deutliche Verbesserung der Ladeinfrastruktur und eine höhere Verfügbarkeit von E-Modellen, was die Auswahlmöglichkeit für Autofahrer erhöht. „Obwohl unser EV Readiness Index zeigt, dass elektrisches Fahren in einer steigenden Zahl von Ländern mittlerweile eine realistische Option ist, haben wir immer noch einen langen Weg vor uns, um jeden Einzelnen von Elektromobilität zu überzeugen. Die Umstellung auf E-Autos ist eine der einfachsten Methoden, dem Klimawandel die Stirn zu bieten. Jeder sollte es sich leisten können, in diese Richtung umweltbewusst zu handeln.


Was die staatliche Förderung von E-Mobilität anbelangt belegen Österreich, Irland, Deutschland und die Niederlande die höchsten Ränge. Bei diesem Faktor wird vor allem das Ausmaß staatlicher Förderung von Elektroautos, einschließlich Kaufsubventionen und Steuervergünstigungen bezogen auf Zulassung, Kfz-, Unternehmens- und Mehrwertsteuer, berücksichtigt. „Politische Entscheidungsträger müssen ihre Bemühungen intensivieren und abgestimmte Maßnahmen zur Fahrzeugbesteuerung und Infrastruktur ergreifen, sodass Elektromobilität für jeden in Europa zur echten Alternative werden kann.

Mehr Infos zum EV Readiness Index 2019 können Sie hier nachlesen.

Auch unter www.emcaustria.at/ erfahren alles über eMobilität.

 

 

Wir verwenden Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu erhöhen. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung akzeptieren?

JaNein